Archiv für September 2018

Kampf dem Rechtsruck heisst „Nein zum Polizeigesetz!“

Im Schatten des faschistischen Aufbruchs von Chemnitz, melden wir uns mit einigen kritischen Gedanken und einem Appell aus der Sommerpause zurück.

Was in Chemnitz passierte, war mehr als eine Machtdemonstration der extrem rechten Szene in Deutschland. Hier wurde der Schulterschluss der faschistischen Bewegung in all ihren Facetten öffentlich vollzogen. Die symbolische Einigung von Nazi-Hooligans, Kameradschaften, NPD, Identitären, der AfD und den besorgten FaschistInnen von Pegida und Pro-Chemnitz unter dem Banner der autoritären Sehnsüchte, ist eindrucksvoll und für alle sichtbar gelungen. Nicht weniger als ein Meilenstein im Kampf um die Köpfe und Straßen der Republik, der in der gesamten Szene als allgemeiner Aufbruch verstanden werden wird. (mehr…)